Radierungen - Karl Heinz Wagner- Leidenschaft zur Kunst

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Radierungen

Radierungen haben nichts, wie viele glauben, mit einer Bleistiftzeichnung zu tun. Die Kaltnadel- Radierung ist ein Tiefdruckverfahren. Mit einer Stahlnadel wird die Zeichnung auf eine Zink oder Kupferplatte eingraviert. Die Farbe wird mit einem Tampon *) eingerieben und wieder abpoliert, so daß die Farbe nur in den Vertiefungen bleibt, die dann an Hand einer Radierpresse auf feuchtes Papier gepreßt wird.

*) Tampon = straffgestopfter Lederballen zum Einfärben der Druckformen beim Handpressendruck.
Weg aus der zerstörten Welt
Farbradierung 1977
Arleserinnen
1971
Das Baumbalett
1975
Moderne Stadt
1971
Baumgeist 
1975
Am Lindenweg in 
Dietzenbach 2002
Magisches Licht
Basilius Kathedrale
1971
"Air"
J.S.Bach
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü